Scanservice für Dias und Negative


FAQ - Häufige Fragen

Wo genau werden die Dias/Negative gescannt?
Alle Vorlagen werden hier direkt im Haus manuell gesäubert und gescannt.
Eine "Weiterleitung" des Auftrags an Fremdfirmen oder sogar ins Ausland erfolgt definitiv nicht!

Mit welchem Scanner werden die Dias und Negative gescannt?
Alle Vorlagen werden mit dem NIKON Super Coolscan 5000 ED auf einem Einzelplatzrechner (ohne jegliche Internetverbindung) gescannt.

Scannen Sie auch Kleinbild-Dias mit Glas oder Dias als Filmstreifen?
Gescannt werden können glaslos gerahmte Kleinbild-Dias, Kleinbilddias in Glas und Dias in Form eines Filmstreifens (mind. 2 vollständige Bilder, max 6 Bilder pro Streifen)! Kleinbild-Dias mit Glas sollten unbedingt vorher gereinigt werden, indem man sie z.B. mit Brennspiritus und einem Wattebausch von beiden Seiten vorsichtig säubert. Dias in Form einer Filmrolle und Großformat-Dias können leider nicht gescannt werden!

Wie sollte ich Negative schicken?
Legen Sie die Negativstreifen am besten in normale Briefumschläge oder lassen Sie die Negative in den üblichen Aufbewahrungstaschen. Bitte beachten Sie, dass Einzelnegative unbedingt gerahmt sein müssen wie ein Dia! Sie können die Negative auch gerne sortieren nach ihrem Ereignis. Also z.B. ein Umschlag mit Bildern von der Hochzeit, ein weiterer Umschlag mit Bildern von der Einschulung, dem Geburtstag etc.! Bei Bedarf dann bitte unbedingt auf dem Bestellformular irgendwo diesen Wunsch vermerken oder einen zusätzlichen Zettel der Sendung beilegen. Dieser Service ist natürlich kostenlos!

Welche Auflösung soll ich wählen?
Eine Auflösung von 1000 dpi genügt, wenn Sie die Bilder für Ihren Webauftritt benötigen oder eine DIA-Show-Präsentation am PC oder TV starten möchten. Scans mit 2000 dpi sind detailreicher und bieten gute Ausdrucke bis 10 x 15 cm. Scans mit 4000 dpi können für Ausdrucke bis DIN A4 genutzt werden. Man kann alle Scan's später jederzeit auch verkleinern. Eine bebilderte Anleitung finden Sie auf unserer Homepage unter »Download«.

Welches Bildformat soll ich wählen?
Bilder für das Internet oder zur Bildschirmpräsentation lässt man im JPG-Format scannen. Benötigen Sie aber sehr gute Ausdrucke, dann empfiehlt sich das unkomprimierte TIFF-Format. Diese Bilder können Sie jederzeit - bei Bedarf - auch in das JPG-Format konvertieren mit z.B. der Freeware "Irfanview".

Wo finde ich Beispiel-Scan's?
Beispiel-Scan's vom Dia oder Negativ werden nicht angeboten.
Stattdessen bieten wir den kostenlosen »Probescan-Service« an. Wir scannen Ihnen gern 3 Bilder (Negative und/oder Dias) in je 3 Auflösungen ein.

Wie lange dauert es, bis meine Foto-CD/DVD fertig ist (Lieferzeit)?
Den genauen Fertigstellungstermin erfragen Sie bitte unmittelbar vor Auftragserteilung, da dieser je nach Auftragslage schwangen kann.

Wie sollte ich meine Dias oder Negative aufbewahren?
Am besten an einem lichtgeschützten Ort. Vermeiden Sie unbedingt Fingerabdrücke und Räume, in denen geraucht wird. Weitere Feinde sind Staub, Hitze und Fliegendreck auf den Vorlagen.

Wie soll ich meine Dias zu Ihnen schicken?
Sie sollten Ihre Dias am besten in den üblichen LKM-Magazinen, in den DIN A4-Klarsichthüllen oder in einer entsprechenden Aufbewahrungsbox lassen. Sie erhalten selbstverständlich alles wieder komplett zurück! Da jedes Dia von Hand entnommen wird, bleibt auch die Ordnung im LKM-Magazin erhalten!

Worauf sollte ich beim Versand von Negativen achten?
Legen Sie zwischen jedes Negativ oder Negativstreifen am Besten ein Blatt Papier, damit die Negative nicht gegeneinander reiben und Kratzer entstehen können! Vermeiden Sie außerdem Fingerabdrücke, da diese nach einem Scan gnadenlos sichtbar werden!

Scannen Sie auch Polaroid-Bilder, Rollfilme oder Großbildpositive?
Nein, wir scannen nur gerahmte Dias (24x36mm), Kleinbildnegative und APS-Filme.

Welche Farbtiefe haben die gescannten Vorlagen dann?
24 BIT / RGB. Auf Wunsch scannen wir aber Ihre Dias auch im CMYK-Modus.

Wie erhalte ich die fertig gescannten Vorlagen zurück?
Der Versand erfolgt in der Regel per Postpaket, da die Sendung so bis 500,00 EUR versichert ist. Wir liefern per Einzugsermächtigung oder Vorabüberweisung!

Kann ich die gescannten Bilder auch für meine Homepage nutzen?
Ja, vorausgesetzt Sie haben das JPG-Format angekreuzt auf dem Bestellschein. Sie können aber auch TIFF-Bilder mit einer geeigneten Software in das JPG-Format nachträglich konvertieren (umwandeln).

Welche Bildschirmauflösung mein Monitor oder Fernseher darstellen können?
Empfohlen: 800 x 600 Pixel (oder größer).

Was ist, wenn ich noch Fragen habe, die hier nicht beantwortet wurden?
Sie erreichen uns entweder telefonisch (0 62 52 - 674 833, Mo - Fr von 8 - 20) oder jederzeit
per E-Mail unter: info@foto-krueger.de. Ihre Fragen werden zeitnah beantwortet.

 

 

FOTO-KRUEGER.DE - Der Scanservice für Dias und Negative seit 1997! Wir fertigen von Ihren Dias und/oder Negativen gern kostenlose Probescans an! Die Probescans können Sie noch am selben Abend (nach Eingang der Vorlagen) im Internet abrufen und so Freunde und Bekannte um ihre Meinung bitten. Die Probescans erhalten Sie zusammen mit Ihren Vorlagen zusätzlich auf CD zugeschickt. Mithilfe des Preisrechners können Sie den Scanpreis für Ihre Dias und Negative sofort selbst berechnen lassen. Tragen Sie einfach die Gesamtzahl aller Dias und Negative sowie die gewünschte Auflösung ein, fertig! Der Rechnungsbetrag inkl. Versandkosten wird sofort angezeigt. Die Bearbeitung des Scanauftrags erfolgt direkt in Heppenheim. Eine Weiterleitung der Dias und Negative an Subunternehmer (z.B. im Ausland) erfolgt definitiv nicht! Verwenden Sie die Scans für die Erstellung von Fotobüchern, zum Bedrucken von Tassen, T-Shirts und Mousepads oder nutzen Sie die Bilder für Ihren Webauftritt.